Arbeitsgruppen der OGBW

Die inhaltliche und konzeptionelle Arbeit der OGBW ist in Arbeitsgruppen organisiert. Sie koordinieren Bestandserfassungen, analysieren und publizieren die Daten, oder kümmern sich um die Weiterentwicklung des Datenmanagements. Die Arbeitsgruppen stehen engagierten Mitgliedern grundsätzlich offen. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei den jeweiligen Ansprechpartnern. Wir sind für jede Unterstützung dankbar!

AG Wasservögel

Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit der Etablierung landesweiter systematischer Zählprogramme für die Wasservögel. Zentrales Augenmerk liegt derzeit auf der Etablierung einer landesweiten Koordination der regulären "Wasservogelzählung" (Monitoring rastender Wasservögel) sowie der separaten Gänse- und Kormoranzählungen.

Kontakt:
Michael Schmolz und Hans-Günther Bauer

 

AG Schwarzstorch

Nach seiner Wiederbesiedelung des Landes hat der Schwarzstorch in den letzten 20 Jahren in Baden-Württemberg stark zugenommen. Derzeit bestehen 40-60 Reviere, Tendenz weiterhin steigend.

Angesichts des derzeit anhaltenden positiven Bestandstrends unter Wiederbesiedelung weiterer Landesteile sowie einer zunehmenden Zahl an mit der Art befassten Beobachtern, Daten, Horstfunden und Anfragen wurde 2017 die Arbeitsgruppe Schwarzstorch gegründet.

AG seltene Brutvögel

Die Arbeitsgruppe Seltene Brutvögel in Baden-Württemberg (SBBW) hat sich zum Ziel gesetzt, beginnend mit der Brutsaison 2014 eine jährliche Übersicht der Vorkommen seltener Brutvogelarten zu publizieren.

Die Berichte fassen den Kenntnisstand zu den Brutvorkommen übersichtlich zusammen, belassen aber die Verwertungsrechte bei den einzelnen Beobachtern.