Einmal jährlich veranstaltet die OGBW das Avifaunistentreffen, eine landesweite wissenschaftliche Tagung rund um den Vogelschutz. Die Treffen finden i.d.R. direkt im Anschluss an die Mitgliederversammlung zu Beginn des Jahres statt.

 

Avifaunistentreffen 2017 - Stuttgart

Veranstaltungsort: Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart, Museum am Löwentor (Vortragssaal)

Details zum Programm mit Anfahrtskizze stehen hier auch zum Download zur Verfügung:

 

10:00 - 12:00 Uhr Mitgliederversammlung

12:00 - 13:30 Uhr Mittagspause

13:30 - 14:50 Uhr Vortragsblock 1

  • 13:30 – 14:00 Uhr Johannes Wahl, DDA: Die Wasservogelzählung geht online – Einführung, erste Erfahrungen und Zukunftsperspektiven
  • 14:00 – 14:30 Uhr Hans-Günther Bauer, Michael Schmolz, Georg Heine: Ergebnisse der landesweiten synchronen Wasservogelerfassungen 2014/15 in Baden-Württemberg und Vergleich mit der Zählung 2008/09
  • 14:30 – 14:50 Uhr Wolfgang Fiedler, Radolfzell: Aktuelles zur Geflügelpest

14:50 – 15:20 Uhr Pause

15:20 - 16:40 Uhr Vortragsblock 2

  • 15:20 – 15:40 Uhr Friederike Woog, Stuttgart: Zwischen Stadt und Wildnis: Graugänse im Mittleren Neckartal
  • 15:40 – 16:00 Uhr Armin Konrad, Heidelberg: Die Nilgans - eine nicht immer geliebte Neubürgerin
  • 16:00 – 16:20 Uhr Julian Lenz, Remshalden: Kartierung ausgewählter Brutvogelarten an der Rems 2014: Hinweise zur Umsetzung und erste Ergebnisse.
  • 16:20 – 16:40 Uhr Hans-Günther Bauer, Radolfzell: 50 Jahre Monitoring rastender Wasservögel am Bodensee


So erreichen Sie das Museum am Löwentor:

Lage: in der Nordbahnhofstraße

Mit dem Auto: Parkplatz in der Ehmanstraße (Navi-Benutzer: bitte 70191 Stuttgart, Ehmannstraße - Kreuzung - Nordbahnhofstraße eingeben)

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
S-Bahn-Linien S4,S5,S6: Halt "Nordbahnhof"
Straßenbahnlinie U12: Halt "Nordbahnhof"
Straßenbahnlinie U13: Halt "Löwentor"
Anfahrtskizze


Avifaunistentreffen 2016 - Freiburg im Breisgau

Die 12. Mitgliederversammlung und das 16. Avifaunistentreffen der OGBW finden auf Einladung der Fachschaft für Ornithologie Südlicher Oberrhein (FOSOR) am 20. Februar 2016 an der Universität Freiburg statt.

Veranstaltungsort
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Institut für Biologie 1 (Zoologie)
Hauptstr. 1, Hörsaal 1 (Obergeschoss)

Details zum Programm und insbesondere zur Anfahrt stehen hier auch zum Download zur Verfügung:

 

Mitgliederversammlung: 10:30 - 12:30 Uhr

Mittagspause: 12:30 - 13:30 Uhr

Vortragsblock 1: 13:30 - 15:00 Uhr

13:30 - 14:00 Eckhard Gottschalk
Lässt sich der Bestandrückgang beim Rebhuhn aufhalten? Schlüsse für den Schutz der Art aus einer 5-jähringen Telemetriestudie
14:00 - 14:15: Melanie Seidt
Bestands- und Arealentwicklung des Rebhuhns im Landkreis Tübingen
14:15 - 14:45: Stefan Werner
Starker Wandel der Brutvogelwelt am Bodensee – Bilanz nach 30 Jahren
14:45 - 15:00: Daniel Kratzer
Der Triel am südlichen Oberrhein

Vortragsblock 2: 15:30 - 17:00

15:30 - 15:40: Daniel Kratzer
Bestandsentwicklung der Felsenschwalbe in Baden-Württemberg
15:40 - 16:10: Jürgen Rupp
Brutverbreitung und Bestandsentwicklung des Bienenfressers am südlichen Oberrhein von 1990 bis 2015
16:10 - 16:40: Helmut Opitz
Bestandsentwicklung des Kiebitzes am südlichen Oberrhein

 

 

Avifaunistentreffen 2015 - Lauffen am Neckar

Die 11. Mitgliederversammlung und das 15. Avifaunistentreffen der OGBW fanden auf Einladung der OAG Heilbronn sowie der ORNI Schule e.V. Zaberfeld am 21. Februar 2015 in der Lauffener Weingärtner eG in Lauffen am Neckar statt.
 

Vortragsblock 1: Schwerpunkt Vogelschutz im Wald

13:20 - 13:35 Ralf Gramlich
    Vogelkundler im Aufwind – die Ornithologische Arbeitsgemeinschaft Heilbronn
13:35 - 13:50: Ralf Gramlich
    Vogelschule 10 Jahre alt – die ORNI Schule Zaberfeld
13:50 - 14:20: Marc Förschler
    Vogelschutz im Nationalpark Nordschwarzwald
14:20 - 14:40: Markus Handschuh
    Suchräume für den Schwarzstorch in Baden-Württemberg
14:40 - 15:00: Frank Laier
    Erfahrungen aus 3 Jahren Schwarzstorchschutz im östlichen Odenwald

Vortragsblock 2: Vogelschutz & Monitoring

15:30 - 16:00: Frank Rau & Jürgen Becht (Arbeitsgemeinschaft Wanderfalkenschutz Baden-Württemberg)
    Bestands- und Arealentwicklung von Uhu und Wanderfalke in Baden-Württemberg
16:00 - 16:30: Richard Schneider
    Ergebnisse aus dem Monitoring häufiger Brutvögel in Baden-Württemberg
16:30 - 17:00: Mathias Kramer
    Vogelschutzgebiete in Baden-Württemberg: Kritische Betrachtung zum Stand der Umsetzung

 

 

Avifaunistentreffen 2014 - Tübingen

Am 22. Februar 2014 fand auf Einladung der OAG Tübingen das 14. Avifaunistentreffen am Theologikum in Tübingen statt. Schwerpunktthemen bildeten der Vogelschutz in der Agrarlandschaft sowie Datenerfassung und Monitoring. Ein Großteil der Referenten hat freundlicherweise die Folien der sehr spannenden Vorträge zur Verfügung gestellt, so dass wir sie nachfolgend zum Download bereitstellen können.

Vortragsblock 1: Vögel der Agrarlandschaft

Petra Bernardy (DO-G):
Brutvögel der Agrarlandschaft: Aktuelle Situation und vogelfreundliche Alternativen zum Maisanbau.

Claudia Pürckhauer, Wolfgang Dornberger, Rudolf Dehner & Karl Ott:
Erfolgreicher Schutz der Wiesenweihe im Tauberland und Nordwest-Bayern: Wo können wir in Zukunft in Baden-Württemberg mit Ansiedlungen von Wiesenweihen rechnen?

Sabine Geissler-Strobel & Roland Steiner:
Erfolgreiche Kiebitz-Wiederansiedlung - Erfahrungen und Rahmenbedingungen zweier Projekte in Baden-Württemberg (Lkrs. Tübingen/Böblingen).

Vortragsblock 2: Datenerfassung, Monitoring, Rote Liste BW

Jost Einstein:
5 Jahre digitale Datenbank der OGBW - eine erste Bilanz.

Hans-Günther Bauer
Die neue Rote Liste der Brutvögel Baden-Württembergs.

Christoph Grüneberg (DDA)
Monitoring seltener Brutvögel - Altes Programm in neuem Gewand?

Jürgen Marx & Sebastian Olschewski (LUBW)
MsB, MhB, Kormoran, Windkraft ... - Wie kann die zukünftige Zusammenarbeit zwischen der LUBW und den Fachverbänden aussehen?