AG Schwarzstorch

Nach seiner Wiederbesiedelung des Landes hat der Schwarzstorch in den letzten 20 Jahren in Baden-Württemberg stark zugenommen. Derzeit bestehen 40-60 Reviere, Tendenz weiterhin steigend.

Angesichts des derzeit anhaltenden positiven Bestandstrends unter Wiederbesiedelung weiterer Landesteile sowie einer zunehmenden Zahl an mit der Art befassten Beobachtern, Daten, Horstfunden und Anfragen wurde 2017 die Arbeitsgruppe Schwarzstorch gegründet.

Die Arbeitsgruppe ist der Ansprechpartner zu allen Fragen rund um den Schwarzstorch in Baden-Württemberg.

Die Aufgaben der AG Schwarzstorch umfassen:

  • Datenerfassung und Datenhaltung zu Vorkommen und Bestandsentwicklung des Schwarzstorchs in Baden-Württemberg
  • Erfahrungsaustausch und Koordinierung bezüglich Schwarzstorchschutz, z. B. Horstbetreuung, (Horst-) Schutzmaßnahmen, Beringung
  • Informationsaustausch über Emailverteiler
  • Herausgabe eines jährlichen Rundbriefs im Herbst/Winter mit Angaben zu Vorkommen, Bruterfolg etc. auf Landkreisebene und interessanten Beobachtungen (ab 2018)
  • Regelmäßige Treffen 1-2 x pro Jahr

Ansprechpartner der AG Schwarzstorch sind
Georg Heine und
Markus Handschuh
schwarzstorch@ogbw.de