Rote Liste der Brutvögel Baden-Württembergs

Titel Rote Liste
© https://www.lubw.baden-wuerttemberg.de/lubw/

Die vorliegende 6. Fassung der Roten Liste der Brutvogelarten Baden-Württembergs stuft alle Brutvogelarten des Landes hinsichtlich ihrer Gefährdung mit Stand vom 31.12.2013 ein. Sie ersetzt damit die im Jahr 2007 erschienene 5. Fassung mit Stand vom 31.12.2004. Das Autorenteam konnte bei der aktuellen Fassung auf die Ergebnisse der bundesweiten ADEBAR-Kartierung (Atlas Deutscher Brutvogelarten) aus den Jahren 2005-2009 zurückgreifen. In der abschließenden Bilanz steht einer relativ niedrigen Anzahl von Arten mit verbesserter Situation eine größere Artenzahl mit zunehmender Gefährdung gegenüber.

Weitere Infos

Download der neuen Roten Liste als pdf

 

 

 

Rote Liste der Brutvögel Deutschlands

RL Deutschland

Aktuell wurde die neue Rote Liste der Brutvögel Deutschlands von einem Fachgremium veröffentlicht.

Zur Dokumentation des Artenrückgangs, als Alarmsignal für den Zustand von Natur und Landschaft insgesamt, sind Rote Listen ein unverzichtbares Instrument: Sie sind in ihrer Aussage leicht verständlich, für jedermann einsehbar und fachlich akzeptiert. Seit nunmehr 45 Jahren gibt es in Deutschland die Rote Liste der Vögel, eine lange Zeitreihe in der kurzen Naturschutzgeschichte unseres Landes und somit eine wirkliche Erfolgsgeschichte aus dem Werkzeugset des Naturschutzes.

248 einheimische Vogelarten brüteten 2005 bis 2009 regelmäßig in Deutschland und wurden der Gefährdungsanalyse unterzogen. 13 weitere Arten sind bereits ausgestorben oder verschollen und wurden direkt in die Kategorie 0B übernommen. Zusammen mit den ausgestorbenen oder verschollenen Arten sind derzeit 118 Arten (45 %) gefährdet. 18 Arten (7 %) wurden in die Vorwarnliste aufgenommen. Im Vergleich zur 4. Fassung der Roten Liste mussten 24 Arten in höhere Gefährdungskategorien eingestuft werden, während 21 Arten herabgestuft werden konnten.

Bezugsmöglichkeiten für die Rote Liste:
Die Rote Liste wird in Band 52 der „Berichte zum Vogelschutz“ veröffentlicht.

Die aktuellen Rote-Liste-Einstufungen finden Sie auch in unserer Rubrik Brutvögel .

 

Rote Liste wandernder Vogelarten

Moderner Vogelschutz darf sich nicht auf die Brutzeit und die für die Fortpflanzung relevanten Lebensräume beschränken. Diese Ensicht hat zur Entwicklung der ersten Roten Liste wandernder Vogelarten auf Bundesebene geführt. Demnach ist etwa ein Viertel der durch Deutschland wandernden Vogelpopulationen in ihrem Bestand gefährdet. Die OGBW unterstützt dieses neue Instrument des Vogelschutzes nachdrücklich und setzt für eine zunehmende Berücksichtigung auch im Planungsablauf ein. Die vom Deutschen Rat für Vogelschutz (DRV) erarbeitete Rote Liste wandernder Vogelarten wurde 2013 in den Berichten zum Vogelschutz publiziert und kann über den Landesbund für Vogelschutz bezogen werden.

RL wandernder Vogelarten: Infos, Bestellung und Zusammenfassung