15.05.2018

Pestizide in Baden-Württemberg halbieren

© NABU; Quelle NABU

Der NABU hat Ende März einen ersten Pestizidbericht für Baden-Württemberg vorgelegt. Das Ergebnis ist alarmierend. Jährlich landen schätzungsweise 2.300 Tonnen Pestizide auf unseren Äckern und Wiesen! Pestizide belasten in erheblichem Maße die Umwelt und tragen zum Rückgang der Artenvielfalt bei. Sie töten nicht nur Wildkräuter, sondern auch Insekten, eine unverzichtbare Proteinquelle für Vögel. Rückstände finden sich in unserem Grundwasser und in unseren Nahrungsmitteln.

Der NABU möchte eine Petition an den Landtag von Baden-Württemberg richten mit dem Ziel, eine Strategie zur Reduktion des Pestizid-Einsatzes zu beschließen. Um der Petition Gewicht zu verleihen, veranstaltet er derzeit eine Unterschriftenaktion. Die OGBW stützt dieses Vorhaben.

Bitte unterstützen Sie diese Petition mit Ihrer Unterschrift!

Der Link zur Aktion: www.NABU-BW.de/pestizide